Ziel des projekts

 

In einer Fallstudie überprüft das Projekt S2HOES, ob durch die Anwendung von zeitgemäßen Informations- und Kommunikationstechnologien sowie eines Gamification-Ansatzes mehr Kinder aktiv (zu Fuß oder mit dem Fahrrad) zur Schule gehen. Es wird auch ausgewertet, ob diese Technologien das Bewusstsein und Verhalten bezüglich Verkehrssicherheit und nachhaltige Mobilität von Kindern und Eltern beeinflussen.
Das S2HOES-Pilotprojekt baut auf den Erfolg den diese Methodik in den vergangenen Jahren bereits in den Städten von Trent und Ferrara, Italien, erwiesen hat. Nun möchte man diesen Ansatz auch im Tessin testen, anhand einer Fallstudie die in zwei Grundschulen stattfinden wird.

Konkret werden in der Studie zwei Tools verwendet und überprüft:

  1. Das Lernprogramm «KidsGoGreen»: Es bringt Kindern im Unterricht spielerisch das Thema der nachhaltigen Mobilität näher.

  1. Die App «Pedibus Smart»: Sie registriert die Kinder, die im «Pedibus» mitgehen, automatisch und reduziert so den organisatorischen Aufwand der Begleitenden. Die App hilft somit, dass die Erwachsenen sich unterwegs auf die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler konzentrieren können.